Meet the finalists: Mauro Bieg von 2324.ch

David Emmerth · 4 min · 07.11.2015

Sorry, this entry is only available in German.

Über 35 Bewerbungen wurden eingereicht für das Impact Hub Fellowship ICT4Good. 3 Teams haben es in die Kohortenphase geschafft und stellen sich am 1. Dezember am Grande Finale des Fellowships der Jury. Deine Platz am Event kannst du dir hier reservieren. Zeit die Finalisten ein bisschen genauer vorzustellen. Diese Woche: Mauro Bieg von 2324.ch

 Um was geht es in deinem Projekt

Wir möchten verändern wie lokale Neuigkeiten verbreitet und Angelegenheiten in der Gemeinde diskutiert werden. In den Gemeinden ist oft kein modernes Medium vorhanden, welches den Dialog zwischen Bürgern, Vereinen und Gemeindeverwaltung fördert. Die Online-Plattform 2324.ch will genau diesen Austausch ermöglichen.

Wieso hast du dich für das Impact Hub Fellowship ICT4Good beworben?

Rahels Ideation Workshop zum Fellowship hat mich erst wirklich überzeugt jetzt mit dem Projekt voll zu starten und nicht nur ein paar Prozent auch noch drüber nachzudenken. Da war es dann nur logisch sich zu bewerben.

Was braucht es um als Unternehmer erfolgreich zu sein?

Psst, das ist geheim 😉 Nein, wenn man das so einfach beantworten könnte… sicher hat ein Startup-Unternehmen, dass etwas neues versucht, auch ziemlich andere Anforderungen als wenn man ein “proven business model” aufzieht.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der ein Startup gründen will?

Don’t rush it. Lies zuerst ein paar Bücher oder viele Blog-Posts über Startups damit dir klar ist auf was du dich da einlässt. Aber wenn du dich dafür entscheidest, geh all-in und setzte dir klare Ziele und Deadlines. Damit du auch weisst wann du deine Idee ändern oder die Übung ganz abbrechen musst. Und wenn du’s wirklich versucht hast, ist auch ein Scheitern kein Scheitern.

In welchen Situationen hast du ans Aufgeben gedacht?

Wenn du das Gefühl hast, niemand will dein Produkt.

Von was konntest du während der Kohortenphase des Impact Hub Fellowship ICT4Good am meisten profitieren?

Vom Netzwerk, den Coaches und den Deadlines.

Wieso sollte die Jury dein Projekt am 1. Dezember prämieren?

Ich denke wir haben eine reelle Chance unsere Idee umzusetzen und die Kommunikation in den Gemeinden mit unserer Plattform zu verbessern. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, und wir können die Unterstützung sehr gut gebrauchen.

Mauro Bieg Interview

Mauro Bieg, Gründer von 2324.ch und Finalist des Impact Hub Fellowship ICT4Good

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *