GRANDE FINALE Impact Hub Fellowship ICT4Good

Drei Pitches, eine Jury und eine grosse Show: die Teams von 2324.ch, Pumpipumpe und Impact Microscopy Lab werden am dem Abend um den Titel Impact Hub Fellow ICT4Good kämpfen. Wer hat es am Weitesten gebracht in der 3-monatigen Kohortenphase? 

Über 30 Bewerbungen hatten sich der Thematik ICT4Good gestellt und ihre Businessideen eingereicht. Aus den besten 6 Projekten wurden 3 FinalistInnen ausgewählt. 11h, Pumpipumpe und Impact Microscopy Lab haben in der intensiven Kohortenphase am Impact Hub Zürich gearbeitet, genetworked und ihre Unternehmen vorangetrieben. Was dabei herausgekommen ist und wer am Schluss den Titel Impact Hub Fellow ICT4Good nach Hause nimmt, entscheidet am 1. Dezember eine hochrangige Jury. Packt eure Sachen, bringt eure Fragen mit und seid dabei!

19:00h – Welcome

19:15h – Pitch 1

19:30h – Pitch 2

19:45h – Pitch 3

20:00h – Pause: Apéro & Jurydiskussion

20:30h – Special Guest

20:45h – Die Entscheidung

ca. 21:00h – Ende

DIE FINALISTEN:

Pumpipumpe: In jedem Haushalt befinden sich Objekte die man nur selten braucht. Gleichzeitig wäre man manchmal froh, sich Dinge, die man nur ab und zu benötigt, einfach kurz ausleihen zu können. Ziel des Projekts Pumpipumpe ist es, leihfreudige Nachbarn und ihre Gegenstände sichtbar zu machen und die gemeinsame Nutzung von Konsumobjekten zu fördern. Das geschieht zum einen Offline mit kleinen Aufklebern am Briefkasten, wo Nachbarn und Quartierbewohner täglich vorbeigehen und zum anderen Online mit einer interaktiven Karte.

2324.ch: Wir möchten verändern wie lokale Neuigkeiten verbreitet und lokale Angelegenheiten diskutiert werden. In den Gemeinden ist oft kein modernes Medium vorhanden, welches den Dialog zwischen Bürgern, Vereinen und Gemeindeverwaltung fördert. Die Bevölkerung wird ihre Dorfzeitung der Zukunft gemeinsam und online schreiben. Und 2324.ch ist ihre Plattform.

Impact Microscopy Lab: Malaria currently causes over half a million deaths per year in the developing world.  Many of these deaths are due to the lack of access to sufficient diagnostic equipment and expertise. Our solution to this problem would integrate camera equipped cell phones (an estimated 4.5 billion worldwide), a $1 microscope (Foldscope) and our Cloud-based image analysis to provide timely remote Malaria diagnosis at low-cost and on a large scale.

Reservier dir jetzt einen Platz:

#IHFGrandeFinale #ICT4Good

Short-cut Infos

GRANDE FINALE Impact Hub Fellowship ICT4Good

Tue 01. Dec 2015 , 18:30 - 21:00

Location: Viadukt