Das Startup- und Innovations-Ökosystem im Herzen Zürichs eröffnet

Céline Tykve · 5 min · 2 years ago

150915_Header_Blog_IHZColab
Photos by
Tobias Straka

Sorry, this entry is only available in German.

Jetzt geht’s los: Nach dem Zusammenschluss der beiden erfolgreichsten Schweizer Coworking-Communities Impact Hub und Colab Zürich eröffnen nun die neuen gemeinsamen Räumlichkeiten am Sihlquai 131/133. Dort entsteht ein neues Gravitationszentrum des Schweizer Ökosystems für Startups und Innovationen. Auch einige Grossunternehmen haben sich angeschlossen.

zvf – Am Freitag, 18. September, eröffnet der neue Impact Hub in Zürich. Dort kommen UnternehmerInnen, Kreative, Freelancer und Innovatoren zusammen, um die Zukunft der Wirtschaft zu bauen. Die Community des Impact Hubs Zürich umfasst über 500 Mitglieder und gut 250 Startups. Mitglieder des Impact Hubs erhalten Zugang zum weltweiten Netzwerk von 12‘000 Mitgliedern in 80 Impact Hubs – unter anderem in Berlin, London, Sao Paulo und San Francisco. Sie können an Veranstaltungen rund um die Zukunft der Wirtschaft teilnehmen und arbeiten beim Coworking in den drei Gebäuden in Zürich.

Teams von Grossunternehmen vor Ort

Auch Grossunternehmen beteiligen sich an dem Vorhaben. Damit stärken sie die eigene Innovationkraft, erleben die Arbeitswelt der Zukunft schon heute und leisten einen Beitrag für den Innovations- und Startup-Standort Schweiz. So werden beispielsweise Swisscom und SIX mit einem Projektteam Teil der Community am Sihlquai 131/133 werden, um einen direkten Austausch mit den Unternehmern zu haben. Credit Suisse sucht im Impact Hub Netzwerk neue Geschäftsmodelle sowie neue digitale Lösungen im Finanzbereich und Engagement Migros lanciert gemeinsam mit dem Impact Hub das Pionierlab zur Förderung von Pionierprojekten für den gesellschaftlichen Wandel. Die neu gegründete „Kick Foundation“, die verschiedene Initiativen rund um das Programm Venture Kick vernetzt, nutzt den Impact Hub als Treffpunkt und Community Home.

 

Über den Impact Hub Zürich

Zu den Startups im Zürcher Impact Hub gehören beispielsweise die im Impact Hub entstandene ElectricFeel mit ihren Software-Lösungen für zukunftsfähige Mobilität oder Klimpr, die Pioniere im direkten Zahlungsverkehr zwischen Privatpersonen. Obwohl sämtliche Sektoren im Impact Hub vertreten sind, gibt es auch Schwerpunktthemen: Software- und Onlinelösungen, Gründungen im Bereich Klima und Umwelt, Finanztechnologien („FinTech“) und Creative Industries sind beispielsweise stark vertreten.

In der Schweiz existieren die Impact Hubs in Zürich und Genf seit 2011, der Impact Hub in Lausanne eröffnet 2016. Der Impact Hub Zürich schloss sich im April 2015 mit dem Colab Zürich zusammen. Mit dem neuen Standort am Sihlquai 131/133 umfasst das Raumangebot des Impact Hubs gut 2‘500 Quadratmeter. Darüber hinaus besteht reger Austausch mit den Nachbarn wie der Photobastei, Manifesta11 oder Künstlerateliers und Werkräumlichkeiten. Das ganze Vorhaben am Sihlquai wurde durch ein visionäres Zwischennutzungskonzept des Kantons und der Stadt Zürich ermöglicht.

A true digital native and social media lover, Céline joined our team to support us in our communication. After finishing her studies in media and communications and English literature at the University of Zurich she knew that she wanted to find a job with an impact. Joining the Impact Hub she could combine her passion for communication, networking and storytelling with a professional work su...

Céline Tykve, Lead Strategic Communication & Storytelling

celine.tykve@impacthub.ch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *