“Brand to Product”: Unsere Zusammenarbeit mit Publicis

Céline Tykve · 4 min · 13.09.2015

Sorry, this entry is only available in German.

In Zeiten des Wandels überleben Unternehmen nur dann, wenn sie sich täglich neu erfinden und stets Lösungen entwickeln, welche ihren Kunden neue Möglichkeiten eröffnen. Dies weiss auch die Werbeagentur Publicis Zürich und lanciert deshalb als dritte Agentur des weltweiten Publicis Netzwerks – nach London und Sydney – «Drugstore». Ganz im Sinne eines Ökosystems bietet «Drugstore» Grossunternehmen eine Plattform, um mit Start-ups aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammenzukommen. Dank eines dynamischen Umfelds und der unterschiedlichen Arbeitsweisen der involvierten Personen können visionäre Ideen für Unternehmen und Marken auf unkonventionelle Weise entwickelt und unterstützt werden.

Impact Hub Zürich mit an Bord

Damit «Drugstore» optimal für interdisziplinäres Arbeiten aufgestellt ist, haben sich Publicis die Zusammenarbeit mit Impact Hub Zürich gesucht, wo Entwickler und Kreative den idealen Nährboden für Start-up-Ideen bieten. So können Projekte schnell und unkonventionell vorangetrieben werden und eröffnen unternehmerischem Denken ganz neue dynamische Perspektiven. Mit dem Projekt «Brand to Product» bietet Publicis «Drugstore» zusammen mit Impact Hub Zürich auch gleich ein erstes Produkt an, welches neue Massstäbe setzt: ein Innovationslabor, bestehend aus Markenexperten und Tech-Start-ups, das ein bisher ungeahntes Synergiepotenzial freisetzen und das Beste aus beiden Welten zusammenbringen soll.

«Mit Publicis und Impact Hub kommen führende Markenentwicklung und agile Produktentwicklung zusammen, um Kunden und Partner für die Zukunft der Wirtschaft fit zu machen. «Brand to Product» verbindet in nur einer Woche die Erfahrung von Publicis mit den Methoden von Techies und Kreativen aus der Impact-Hub-Community. Diese einzigartige Zusammenarbeit ist somit selbst ein Prototyp für Lösungen aus und mit dem Innovations- und Start-up-Ökosystem auf nationaler und internationaler Ebene.» sagt Christoph Birkholz.

In fünf Tagen zum Prototyp

In einem offenen Kreativprozess – unter Einbezug von Innovationsexperten, Trendforschern, Start-up-Unternehmern, Markenstrategen, Interaction-Designern und Softwareentwicklern – werden gemeinsam mit den Kunden neue Geschäftsmodelle, Produkte oder Dienstleistungen kreiert. Die enge Zusammenarbeit gewährleistet, dass die Markenmission und die Unternehmensziele permanent im Einklang mit der Produktentwicklung sind. Und dank der agilen Innovationsdesign- und Entwicklungsmethoden kann mit «Brand to Product» bereits fünf Tage nach dem Kick-off ein erster Prototyp vorgestellt werden.

Wer mehr über «Brand to Product» erfahren möchte: brandtoproduct.ch

Mehr dazu auch auf persoenlich.ch

1 Response

One response to ““Brand to Product”: Unsere Zusammenarbeit mit Publicis”

  1. […] Hub Zürich and Publicis have officially been working together since six months and have launched the project ‘Brand to Product’. Through this collaboration and thanks to the […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *