Was bringt Diversity in Teams?

Svea Meier · 5 min · 05.08.2015

Sorry, this entry is only available in German.

Diversität erhöht die Leistung eines Teams und daraus resultierend des ganzen Unternehmens und steigert somit Gewinne. Neben dem reinen Zahlengewinn bringt es Unternehmen bessere Publicity als die Beschäftigung identischer Zinnsoldaten. So die Theorie. Doch ein hoch diversifiziertes Team birgt noch ganz andere Aspekte. Während eines Workshops zum Thema Diverstiy & Intercultural Collaboration konnten die Teilnehmer Diversity (er-)leben und Challenges diskutieren.

*Dieser Artikel wurde zuerst auf dem Pirates Hub Blog veröffentlicht.

Das Zusammenbringen unterschiedlicher Erfahrungen, Perspektiven und Hintergründe ist essentiell für das Hervorbringen von Innovationen und Entwickeln neuer Ideen. Die Diversität von Fachkenntnis ist für viele Projekte unabdingbar und liegt klar auf der Hand. So könnte kein Haus ohne die spezifischen Kenntnisse eines Statikers, Maurers und Elektrikers gebaut werden. Doch auch die soziale Diversität bringt wertvolle Vorteile mit sich. In einer globalen Studie wurden Kenntnisse in diesem Bereich von Angestellten als wesentlich höher gewertet als technische Fähigkeiten.

diversitygraph

Denn wer umgeben ist von Menschen die sich in verschiedenen Aspekten von einem selbst unterscheiden, ist kreativer, gewissenhafter und arbeitet härter. Eine Studie ergab, dass Argumente besser vorbereitet und Ideen klarer ausgearbeitet werden, wenn diese in heterogenen Gruppen diskutiert werden. Ein Grund dafür ist, dass nicht davon ausgegangen wird, dass die Perspektiven und Ansichten geteilt werden. Erwartungen verändern sich und Teilnehmer sind bereit, härter zu arbeiten um zu einem Konsens zu kommen. Dies zwingt Teammitglieder zu stärkeren kognitiven Aktivitäten.

Ein weiterer Vorteil von Teams mit hoher Diversität ist, dass mehr Informationen geteilt werden. In einer Studie wurde herausgefunden, dass in einer homogenen Gruppe eher davon ausgegangen wird, dass alle die gleichen Informationen haben. So wird verhindert, dass wichtige Informationen effektiv geteilt werden wodurch Kreativität und Innovationskraft gebremst werden. Weiter werden Informationen, welche von einem selbst ungleichen Menschen erhalten werden, als neuartiger wahrgenommen und regen Denkprozesse stärker an.

DiversityWorkshop_Dkver152_n

Diversität ist also nicht nur ein Buzzword, sondern bringt messbare Vorteile. Um das Maximum aus diesen hervorzuholen, muss Diversität diversiviziert werden. Diversity ist viel mehr als Unterschiede in Gender und Kultur. So kann die Zusammenarbeit über verschiedene Abteilungen innerhalb eines Unternehmens oder über Unternehmensgrenzen und Branchen hinweg wertvolle Einblicke bieten. Weiter sind Ausbildungsbereich allgemein oder Studiumsrichtung, politische Einstellung, Altersunterschied über mehrere Jahrzehnte oder sozioökonomischer Status spannende Möglichkeiten, Vielfalt ein eine Gruppe zu bringen. Diversity kann bei jeder Art von Problem zu AHA-Effekten führen. Je stärker Diversitvität jedoch diversifiziert und angepasst wird, desto bessere Resultate können erzielt werden.

Ein weiterer spannender Artikel wurde von Belinda Parmar verfasst, warum sie die Diskussion satt hat und das Thema eben doch noch nicht ausdiskutiert ist. Oder in ihren Worten: “It’s not diversity that is failing business, it’s business failing diversity.”

Begeistert von Entrepreneurship, Menschen verschiedener Kulturen, Kreativität bei der Entwicklung der Zukunft und Startups, patriotische Liechtensteinerin und begeisterte Tierschützerin.



Svea Meier, International Development, Startup & Innovation Development

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *