Essento | “‘Grillen, Heuschrecken & Co.’ ist unser neues Insektenkochbuch”

Christian Bärtsch · 5 Minuten · 21.04.2016

Photos by
essento

Sorry, this entry is only available in German.

Insekten als Nahrungsmittel ist für viele noch ein ganz neues Thema, und dies obwohl wir alle rund 500 Gramm Insekten pro Jahr zu uns nehmen. Essento hat es sich zum Ziel gesetzt Insekten auch auf den Schweizer Tellern zu etablieren, dass diese nachhaltig gezüchtet werden können, gesund sind und einen guten Geschmack aufweisen. Um dem Ziel einen Schritt näher zu kommen, haben wir uns entschieden, unterstützt von unserem Partner Climate-KIC, ein Kochbuch auf den Markt zu bringen. “Grillen, Heuschrecken & Co.” ist nicht einfach nur ein Kochbuch, sondern dient auch als Informationsquelle rund um brennende Fragen im Bereich essbarer Insekten. Sieben Experten geben ihr Wissen in Form von Essays weiter, darunter Jürgen Dollase, Hanni Rützler, Dominik Flammer und Jürg Grunder. Und dies ist noch nicht alles, acht Rezepte wurden von Spitzenköchen beigesteuert, dabei sind unter anderem Fabian Spiquel (Maison Manesse), Cornelius Speinle (Dreizehn Sinne) oder Simon Apothéloz (Eisblume Worb).

 

Insekten sind gesundes und nachhaltiges Fleisch

Insekten sind in der Produktion viel effizientere Verwerter von Futtermittel zu Fleisch als beispielsweise Rinder. So erhält man mit der gleichen Menge an Futtermittel zwölfmal mehr Insektenfleisch als Rindfleisch. Dies ist noch nicht alles, denn Insekten benötigen nur einen Bruchteil der Landfläche als vergleichbare Nutztiere. Zudem können Seitenströme der Lebensmittelproduktion – wie etwa Kartoffeln die nicht geerntet werden, weil sie zu klein sind – den Insekten als Futter gegeben werden. Nicht zu Letzt bieten Insekten auch ein rundes Paket an Nährstoffen – reich an Protein, Vitaminen, Mineralstoffen und ungesättigten Fettsäuren.

Mehlwurm-Erbsenpaste-mit-Brunnenkresse_13 Mehlwurm-Shiitake-Ravioli_small

 

Bereits über zwei Milliarden Menschen geniessen bewusst Insekten

Es ist nicht so, wie viele Menschen annehmen, dass Insekten aus Hunger gegessen werden. Ganz im Gegenteil, in Asien, Afrika und Lateinamerika gelten Insekten als Delikatessen und werden grundsätzlich zu höheren Preisen als Fleisch gehandelt. So werden in Mexiko die beliebten Chapulines gegessen, in Thailand Grillen genossen oder in Zimbabwe Mopaneraupen als Delikatesse verspiesen.

668x501-fit.668x415

668x501-fit.668x419

 

Und in der Schweiz?

Wir von Essento arbeiten seit über 2 Jahren daran Insekten in der Schweiz zu etablieren, so waren wir im März 2014 im Bundeshaus und haben einen Insektenapéro organisiert. Mittlerweile haben wir diverse Delikatessen aus Insekten entwickelt, welche, sobald der Markt sich öffnet, erhältlich sein werden.

Um das Wissen rund um die Insekten zu verstärken, haben wir mit dem Kochbuch ein gutes Mittel gefunden. Sei Teil der Bewegung und unterstütze uns oder teile unsere Crowdfunding Kampagne auf WeMakeIt und helfe uns unsere Vision in Tat umzusetzen.

Herzlichen Dank!

 

2 Responses

Christian ist der Mitgründer von Essento, dem Schweizer Start-up, welche essbare Insekten auf die Teller bringt. Er mag gutes, sauberes und faires Essen.



Christian Bärtsch, Food,

2 responses to “Essento | “‘Grillen, Heuschrecken & Co.’ ist unser neues Insektenkochbuch””

  1. Eric Simons says:

    hello people of Impact Hub Zurich,

    Sometimes I receive information of you. I am living in Amsterdam but I am also interested in the Hub and that’s how I noticed that there is a ‘kochbuch’ about praparing insects for dinner.
    Where can I buy this book?

    can you help me with this, than I can order it.

    best regards, Eric Simons

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *